Neuigkeiten   kennen Sie schon unseren aktuellen Newsletter

Pressemeldungen des Herstellers finden Sie hier

Oktober 2014

Silentwind im Einsatz auf der SY Dongfeng (Volvo Ocean Race 2014/2015) 

Quelle: Yann Riou/Dongfeng Race Team/Volvo Ocean Race


August 2014 

Silentwind wird die 7 Yachten des Volvo-Ocean-Race mit Windgeneratoren ausrüsten. Demnächst hier mehr


Juni 2014

Nach langer Entwicklungsarneit ist nun unser WebCatcher lieferbar. Auch mit weit entfernten Wlan-HotSpots kann kommuniziert werden. Zu HotSpots in Entfernungen von ca. 10 Kilometern kann eine Verbindung aufgenommen werden. Details zum WebCatcher finden Sie hier.

Aktiv-Antennen in den Leistungen 8,5, 10 und 12,5 dBi sind lieferbar.



Januar 2014

Für jeden verkauften Silentwind Generator spenden wir 3 € an die Organisation Mama Earth. Auf der Philippinen-Insel Samal Island und im Golf von Davao werden mit den Spenden Mangroven gepflanzt. Inzwischen konnten 640.000 Mangroven neu gepflanzt werden. Informationen über Mama Earth finden Sie hier.

August 2013

Demnächst ist der neue Hybrid-Laderegler "Hybrid 1000" lieferbar sein. Dieser Laderegler ist verpolungssicher und verfügt über einen PWM-Stoppalgorithmus. Auf die integrierten Bremswiderstände konnte deswegen verzichtet werden, das Temperaturverhalten hat sich dadurch deutlich verbessert. Längere Abschaltzeiten, die nötig waren, um den Regler mit einem Lüfter abzukühlen, entfallen. Die anschließbare Solarleistung beträgt jetzt 30 Amp. , beim Vorgängermodell "Hybrid 600" waren es noch 10Amp. Alle bekannten Ausstattungsmerkmale wie z.B. das beleuchtete LCD-Display und die bilanzierende Funktion von eingeladenen Ampérestunden/Wattstunden wurden beibehalten.

Juli 2013

Mit einem Floating-LiDAR-System erfolgt die Bestimmung der Offshore-Windressourcen exakt und verlässlich – auch über längere Zeiträume hinweg und bei großen Wassertiefen. Erhebliche Zeit- und Kostenvorteile gegenüber einem Messmast und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten sind die Hauptargumente für den Einsatz der mobilen Systeme. In der Installationsphase erlaubt die genaue Bestimmung von Wetterfenstern eine verlässliche Planung der einzelnen Bauschritte, im Betrieb ermöglichen begleitende Messungen Aussagen zur Effizienz der Anlagen und potenziellen Windenergieausbeute.

Video Boje im Einsatz im Windpark Alfa Ventus bei Borkum

Abb. oben:  Messboje in Bremerhaven,  Quelle:  Fraunhofer IWES / C.Sessler

Februar 2013

Im Mai startet der Motorsegler "Gypsy Life" zur mehrjährigen Alaska-Expedition. Als regenerative Energiequelle ist auch ein Silentwind Generator an Bord.

Wir wünschen der Crew der "Gypsy Life" für die Expedition "Donau-Alaska" viel Erfolg.

Aktuelles finden Sie hier

©  Quelle: Harald Paul




wasserdichte Kabeldurchführung

geeignet für mehrere Kabel bis max. 15mm Aussendurchmesser, wasserdicht, Material eloxiertes Aluminium.

Für Stecker bis zu 18mm Durchmesser oder Kabel bis 15mm.

Lieferung inkl. Dichtung, zur Montage auf dem Deck oder am Spiegel



Januar 2013

28.1.2013





Boot Düsseldorf

Die Botsausstellung 2013 in Düsseldorf war ein ein großer Erfolg. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Das große Interesse und die Verkaufszahlen haben uns gezeigt, unser Silentwind Generator hat sich im Laufe von nur 3 Jahren am Markt einen Spitzenplatz errungen.


Auch die internationale Segel-Fachpresse hat durch den Besuch verschiedener Redakteure am Stand bekräftigt, wie stark das Interesse auch im außereuropäischen Ausland an einem zuverlässigen und leisen Windgenerator ist.



Allen unseren Kunden eine schöne Saison 2013, ausreichend Wasser unter dem Kiel und genügend Wind zur Produktion umweltfreundlicher Energie.




Dezember 2012

10.12.2012

WLAN- und UMTS (3G/4G)-Antennen.

In Deutschland ist eine max. Sendeleistung von max. 100mW erlaubt, unser Bausatz kann auf max. 2000mW eingestellt werden, sofern die Bestimmungen in den jeweiligen Ländern es erlauben. In den USA ist z.B. eine Sendeleistung von 1000mW erlaubt.

  • Max. Reichweite bis 10 Kilometer
  • USB Anschluss
  • keine Verluste auf der Zuleitung





November 2012

22.11.2012

Ab sofort sind Niro (A2)-Besanmast-Halterungen für den Silentwind Generator lieferbar.

Hochwertige Monel-Nieten und ein Kunststoff-Kabelkanal gehören zum Lieferumfang.

Auf Wunsch kann ohne Aufpreis der Schiffsname eingelasert werden.


2.11.2012

DerSilentwind 400+ wird jetzt ohne Aufpreis mit einem 50 Ampére Sicherungs-Automat  ausgeliefert.


Oktober 2012

1.10.2012

Silentwind Deutschland ist Mitglied der Unternehmensinitiative Elektromobilität (UI ElMo). Der Öko-Strom für unser Elektromobil E-Smart kommt zu 100% aus regenerativen Energiequellen vom Anbieter SWB.


September 2012

24.9.2012


Kennlinienaufzeichnung und mechanischer Test des neuen Silentwind400+ im Windkanal der Ohm-Fachhochschule in Nürnberg.


Aufgrund des überarbeiteten Stators liefert der neue Silentwind 400+ bei 7 Beaufort (ca. 14m/s) eine Leistung von 420 Watt. Ein noch früherer Anlauf konnte durch Minimierung des Rastmoments erreicht werden.


16.9.2012

Presseerklärung zum neuen Silentwind400+ als PDF-Datei


1.9.2012

NEU:
  Yacht-Montage-Kit 2



Geeignet für 48 mm Masten (Außendurchmesser)
Alle Beschläge aus rostfreiem, poliertem Stahl .
Mastfuß und Mastschellen für die Verstagungsrohre mit  Gummiisolatoren zur Minimierung von Körperschall

Ein Gummi-Adapter für 45,5mm Mastinnendurchmesser wird mitgeliefert.
                                    
Die Kabel werden geschütz durch die Gummiaufnahme des Mastes geleitet.

Der Mastfuß kann > 180° drehbar an Deck oder am schrägen Heck einer Segelyacht montiert werden.



Mastinnendurchmesser 42mm, mit Gummiadapter 45,5mm
Verstagungsrohr Innendurchmesser 18,5mm

(Lieferung ohne Mast und Verstagungrohre)





1.9.2012
NEU:
  Steckmast

Einfacher Transport zum Montageort, beim Versand kein Sperrgutzuschlag.



3teiliger polierter Niro-Steckmast bestehend aus drei 1 Meter Stücken. Die Gesamtlänge gesteckt ist 2,8 Meter. Sehr fester Sitz, kein Wackeln.













20.8.2012

NEU:  Silentwind400+

Der neue Silentwind Generator 400+ ist lieferbar.
Weiter Verbesserungen sorgen für noch ruhigeren Lauf, die Nennleistung konnte durch Optimierung des Stators auf 420Watt erhöht werden. Das Rastmoment wurde noch weiter reduziert, dadurch beginnt der Ladevorgang schon früher. Eine neue Kohlebürsteneinheit die die Energie auf die Kabel im Mastschaft überträgt, sorgt für noch längeren Wartungsfreien Betrieb. Wie schon beim Vorläufermodell ist der Rotor durch ein Doppel-Kugellager gelagert, auch im Mastschaft ist im Nachfolgemodell ein Doppellager eingebaut.